Deutsche Nebenwerte

Forum für aktive Aktionäre, die die Rendite ihrer Geldanlagen gezielt mit Nebenwerten steigern wollen.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Greater China Precision Components (GXPC; SG9999005052)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
JohnSteed



Anzahl der Beiträge : 60
Punkte : 110
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 08.06.09

BeitragThema: Greater China Precision Components (GXPC; SG9999005052)   So Jun 12, 2011 10:29 pm

Greater China Precision: endlich beginnt das Geschaeft zu
brummen

von Engelbert Hoermannsdorfer, Chefredakteur 'Outperformer.de'

Ueber Greater China Precision Components (GXPC; SG9999005052)
habe ich gefuehlt schon eine halbe Ewigkeit geschrieben.
Sowohl hier im Doersam-Brief, als auch in anderen Boersen-
briefen. Ich hatte sie sogar mal ein zeitlang in einem Mus-
terdepot drin. Nach einem langen Kurssiechtum aber entnervt
wieder rausgeworfen. Das Unternehmen wuchs, aber letztendlich
nicht ganz so stark wie erwartet. Aber nun scheint das
Geschaeft endlich zu brummen, und auch der Kurs arbeitet
urploetzlich daran, eine mehrjaehrige Seitwaertsbewegung nach
oben aufzuloesen.

Hintergrund der freundlichen Kursperformance der letzten
Wochen ist eine Studie der VEM Aktienbank, die ihr Rating von
»Halten« auf »Kaufen« mit Kursziel 1,10 EUR aenderte. Hinter-
grund: 2011 wird noch mal ein »nur« gutes Jahr, aber 2012
scheint sich als Superjahr anzudeuten.

Ich sass kuerzlich mit dem GCPC-Management zusammen, und habe
mir noch mal explizit die Hintergruende erklaeren lassen. Und
in der Tat: Es gibt ein paar sehr interessante Marktentwick-
lungen und Aspekte, die GCPC nun in die Haende spielen.

Erstens: GCPC war bislang ein (fast) reiner Hersteller von
Handy-Schalengehaeusen. Zweifellos ein riesiger Markt, aber
heftig umkaempft. Doch seit rund drei Jahren aendert sich das
Business mit dem Siegeszug der Smartphones (Apple iPhone und
Co.). GCPC bekam hier erste Auftraege, u.a. fuer ein sehr gut
laufendes Modell von Motorola. Das Besondere an diesem Trend:
Alle Komponenten sind hoeherwertiger, teurer - und damit
margentraechtiger.

Zweitens: Seit der Vorstellung des Apple iPad letztes Jahr
explodierte innerhalb von nur wenigen Quartalen der Tablet-
PC-Markt. Auch aus dieser Ecke heimste GCPC einen ersten
Grossauftrag ein, und zwar fuer das neue »Kindle«-Tablet von
Amazon. Die Abnahmemengen von Amazon sind so hoch, dass
alleine dafuer im ersten Quartal eine vollkommen neue Produk-
tionslinie installiert wurde. Ansonsten gilt Trend #1: Alle
Komponenten sind hoeherwertiger, teurer - und damit margen-
traechtiger.

Drittens: Diese Trends kommen just im dem Moment, als GCPC
mit einem Umzug in einen brandneuen Fertigungsstandort prak-
tisch fertig ist. Dieser ist wesentlich hoeher automatisiert
als der vorherige. Der alte existiert noch. Er wird nur noch
fuer Kleinserien und die letzten niedrigmargigen Altauftraege
verwendet. Ende des Jahres will das Management beim neuen
Standort rund 80% Auslastung erreichen. Daran erkennen Sie,
warum sich 2012 als Rekordjahr abzeichnet.

Viertens: Zwischen Testserien und echtem Auftrag und danach
folgenden richtigen Stueckzahlen vergehen mehrere Quartale,
nicht selten sogar ueber ein Jahr. In frueheren Beitraegen
schrieb ich, dass GCPC an dem Grosskunden Samsung dran ist.
Was soll ich sagen: Der erste Auftrag ist jetzt eingetuetet!
Derzeit laeuft das Hochfahren. Und: GCPC arbeitet gerade wei-
tere Testserien fuer Samsung ab - da steht also in absehbarer
Zeit noch viel mehr an.

Insofern ist die Studie von VEM absolut plausibel. Das GCPC-
Management verriet mir sogar noch, dass jetzt schon fest-
steht, dass der laufende Mai als Rekordmonat in die Firmen-
historie eingehen wird. Dazu muessen Sie wissen, dass GCPCs
bisheriges Handy-Schalengeschaeft saisonal sehr schwankt. Q1
und Q4 sind ueblicherweise ziemlich stark, Q2 und Q3 eher
schwaecher. Das heisst: Mit dem Trend zu Smartphones und
Tablet-PCs wird der historische Trend gebrochen - und zwar
deutlich nach oben.

Meine Meinung: VEM erwartet fuer 2011 ein EPS von 14 Cent,
und fuer 2012 nur 15 Cent. Das waere aktuell ein KGV von nur
etwas mehr als 4. Da ist einwandfrei mehr drin. Die Studie
laesst ganz klar Raum fuer eine Prognoseanhebung. Ich lege
deshalb einen Schnaps bei meinem Kursziel drauf auf 1,20 EUR.
(Schlusskurs in Frankfurt am Freitag, den 20. Mai 2011: 0,64
EUR)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Greater China Precision Components (GXPC; SG9999005052)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Deutsche Nebenwerte :: Infos zum Forum :: Small Caps - SDAX-
Gehe zu: