Deutsche Nebenwerte

Forum für aktive Aktionäre, die die Rendite ihrer Geldanlagen gezielt mit Nebenwerten steigern wollen.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Ludwig Beck AG - ISIN: DE0005199905 WKN: 519990

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
JohnSteed



Anzahl der Beiträge : 60
Punkte : 110
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 08.06.09

BeitragThema: Ludwig Beck AG - ISIN: DE0005199905 WKN: 519990   Di März 30, 2010 6:31 pm

Ludwig Beck ist eines der bekanntesten Kaufhäuser in Deutschland. Die Gründung des Unternehmens geht auf das Jahr 1861 zurück. Der Konzern betreibt den stationären Einzelhandel. Mit Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit im Stammhaus am Marienplatz in München. Es generiert ca. 90 % der gesamten Umsatzerlöse. Innerhalb der Ludwig Beck AG bestehen in München noch die zwei Ludwig Beck Monolabel-Stores, drei Ludwig Beck Multilabel-Stores, der Ludwig Beck Lagerverkauf sowie Ludwig Beck hautnah in den Fünf Höfen in München. Das Sortiment beinhaltet vor allem Bekleidung sowie nicht-textile Sortimente wie Parfümerie, Kosmetikprodukte, Lederwaren , Accessoires und das Segment Musik.
Die Ludwig Beck AG erreichte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2009 eine Steigerung der Nettoumsatzerlöse von 1,2 % auf 87,20 Mio. €.Die Entwicklung des Stammhauses steht für diesen Erfolg. Auch bei den Ergebniskennzahlen zeigte Ludwig Beck starke Verbesserungen gegenüber dem Vorjahr. So legte das EBIT gegenüber 2009 um 20,1 % auf 9,78 Mio. € zu. Die Steigerung war damit überproportional zu den Umsatzerlösen und ist auf eine Verbesserung des Wareneinsatzes und der Personalkosten zurückzuführen. Die EBIT-Marge erhöhte sich von 9,4 % auf 11,2 %.
Durch den Verfall von Verlustvorträgen im Zuge des Mehrheitserwerbs durch die INTRO-Verwaltungs GmbH mussten aktive latente Steuern in Höhe von 1,70 Mio. € aufgelöst werden, was zu einer einmaligen, Erhöhung des Steueraufwandes führte. Dadurch lag das Konzernergebnis mit 2,24 Mio. € unter dem Vorjahresniveau.
Der Verlauf des Geschäftsjahres 2009 wird positiv eingeschätzt. Es konnten nicht nur die absoluten und relativen Ergebnisse verbessert werden, auch die Kapitalrenditen erfuhren Zuwächse. Bilanziell reduzierte Ludwig Beck die Finanzverbindlichkeiten deutlich und stärkte die Eigenkapitalquote auf nunmehr 39,1 %.
Das Ergebnis 2009 war durch Rückstellungen für Restrukturierungen des Filialnetzes um 0,87 Mio. € belastet. Dies herausgerechnet, wäre die EBIT-Marge bereits in 2009 bei Werten um 12 % gelegen. Dieser Wert sollte im Geschäftsjahr 2010 erreicht werden. Absolut erwartet man ein EBIT von 10,47 Mio. €.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JohnSteed



Anzahl der Beiträge : 60
Punkte : 110
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 08.06.09

BeitragThema: DÜRFTE DER NÄCHSTE KURSSCHUB BEVORSTEHEN ?   Mo Feb 07, 2011 11:37 pm

München, 01. Dezember 2010 - Die LUDWIG BECK AG (ISIN DE 0005199905) ist
mit einer deutlichen Umsatzsteigerung in das letzte Quartal 2010 gestartet.
Nachdem der Oktober bereits mit einem filialbereinigten Umsatzplus in Höhe
von 5,9 % abschloss, konnte das Wachstumstempo im November nochmals
deutlich forciert werden. Mit einem filialbereinigten Umsatzplus in Höhe
von 9,5 % ist der Start in das Weihnachtsgeschäft deutlich besser als
erwartet ausgefallen. Aufgrund dieses bisher sehr positiven
Geschäftsverlaufs und in Erwartung des besten Weihnachtsgeschäfts seit
Jahren hebt der Vorstand die Ertragsprognose für 2010 nochmals deutlich an.

Für den LUDWIG BECK Konzern wird für das Geschäftsjahr 2010 nun ein
Ergebnis vor Steuern (EBT) von über 9,0 Mio. EUR erwartet. Die bisherige
Erwartung lag bei mehr als 7,5 Mio. EUR.

Das Jahr 2009 hatte bisher mit einem Ergebnis vor Steuern (EBT) in Höhe von
6,4 Mio. EUR den historischen Rekord gehalten. Diese Marke soll 2010
nunmehr um mehr als 40 % übertroffen werden.

Die endgültigen Umsatzzahlen für das Jahr 2010 wird das Unternehmen am 10.
Januar 2011 veröffentlichen.

Kontakt Investor Relations:
esVedra consulting GmbH
Metis Tarta-Steck
+49 89 28808 -133
mts@esvedragroup.com

Kontakt Konzernrechnungswesen:
LUDWIG BECK am Rathauseck
Jens Schott
+49 89 23691-798
jens.schott@ludwigbeck.de

01.12.2010 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de



Sprache: Deutsch
Unternehmen: Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG
Marienplatz 11
80331 München
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 2 36 91-0
Fax: +49 (0)89 2 36 91-600
E-Mail: info@ludwigbeck.de
Internet: www.ludwigbeck.de
ISIN: DE0005199905
WKN: 519990
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München;
Freiverkehr in Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Stuttgart
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Ludwig Beck AG - ISIN: DE0005199905 WKN: 519990
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Deutsche Nebenwerte :: Infos zum Forum :: Mid Caps - MDAX-
Gehe zu: